New York City

Ausgewandert nach New York

Ernst Oscar MAY wurde als 2. Kind von Ernst Julius MAY und Emilie Henriette MAY [WEBER] am 7. Februar 1838 in Meißen geboren. Er heiratete am 16. Januar 1865 in Zittau Ernestine Louise Auguste, Tochter von Johann Benjamin NEUMANN, geboren in Waldheim. Am 7. November 1865 wurde Ernst Benjamin Curt MAY in Zittau als erster Sohn geboren.

M 1 KB Freiberg 2

Im Oktober 1866 wanderten Ernst Oskar MAY, seine Frau und sein 11 Monate alter Sohn, mit dem Überseedampfer «Allemannia» nach New York aus. Die «Allemannia» wurde 1865 gebaut und hatte eine Länge von 96 m und eine Breite von 12,5 m. Der Überseedampfer stand im Dienst der Hamburg-Amerika-Linie.

Wie Ernst Oskar (erst in New York wurde daraus Oscar) MAY, seine Frau und sein Sohn in NY 1866 angekommen sind, ist nicht überliefert. Im New Yorker Municipal Archive (Stadtarchiv der Stadt New York) fanden sich folgende Geburten: Bertha Auguste Henriette MAY * 14.8.1867 in NY und Elsbeth MAY * 22.3.1869 in NY. Im Census von 22.7.1870 fanden sich folgende Hinweise für MAY: Oscar 32 Jahre, Augusta 26 Jahre, Alma (wahrscheinlich Bertha Auguste Henriette) 3 Jahre. Urkunden über den Tod von Benjamin und Elsbeth fanden sich nicht. Der Census von 12.1.1871 beinhaltet nur noch die Daten von Oscar und Alma. Laut Unterlagen des New Yorker Municipal Archive starb die erste Ehefrau von Oscar, Ernestine Louise Auguste geb. NEUMANN, am 30.10.1870 in New York. Am 3.3.1871 heiratete Ernst Oskar MAY in der New Yorker First German Presbyterian Church in der Rivington Street Albertine FRIESE. Ob diese Ehefrau verstarb, ließ sich leider noch nicht belegen. Aber im gleichen Jahr, am 30.11.1871, heiratete er Emma MEIER.

Sein Bruder Adolph Hugo May wanderte 1883 mit dem Schiff «Gellert» ebenfalls nach New York aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.